Umwelt & Sicherheit

Die produzierende maritime Industrie steht für den Schutz der Meere, des Klimas sowie von Passagieren, Besatzung und Ladung. Steigende gesetzliche Anforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes und der Schiffssicherheit sind ohne maritime Technik nicht umsetzbar.

Schiffbau und Meerestechnik in Deutschland sind spezialisiert auf innovative Spitzentechnologie, die mit hohen Investitionen in Forschung langfristig entwickelt wird. Die Wettbewerbsposition der hiesigen Industrie ist daher in starkem Maße abhängig von einer verlässlichen Umwelt- und Sicherheitspolitik, die nicht nur Verbesserungen des Standes der Technik einfordert, sondern auch die praktische Umsetzung in der Schifffahrt und Offshore-Technik streng überwacht.

Werften und Schiffbauzulieferer profitieren von praxisgerechten und weltweit einheitlichen Sicherheits- und Umweltstandards und engagieren sich daher intensiv bei der technischen Vorschriftenentwicklung. Der VSM nimmt für CESA den Beobachterstatus in der UN-Seeschifffahrtsorganisation „International Maritime Organization“ (IMO) wahr und bietet seinen Mitglieder hierdurch aktuelle Informationen aus erster Hand und direkte Einflussmöglichkeiten auf das maritime Völkerrecht.

Schiffssicherheit

Der VSM informiert

frühzeitig über Entwicklungen der europäischen Vorschriften und des maritimen Völkerrechts

Umwelt- und Klimaschutz

Die deutsche Schiffbauindustrie

steht für den Schutz von Mensch und Umwelt, die Sicherheit von Schiff und Ladung sowie für saubere Meere

IMO Aktuell

Neues von der Vorschritftenentwicklung

IGF und Polar Code endgültig verabschiedet