Parlamentarischer Abend „Niedersachsen – Schiffbaubundesland Nr. 1“ in Hannover

Freitag, 28. Oktober 2016 - 11:00

Hamburg, 28.10.16: Am Dienstag, den 25. Oktober 2016, fand der vom Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM) organisierte Parlamentarische Abend in Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover statt.

Rund 80 Vertreter aus Politik, Wirtschaft sowie der maritimen Industrie Niedersachsens waren der Einladung des VSM gefolgt, um unter dem Motto „Niedersachsen – Schiffbaubundesland Nr. 1“ über die Bedeutung von Schiffbau und Meerestechnik für den Industriestandort Niedersachsen und Deutschland zu diskutieren.

Die Grußworte des VSM Präsidenten Harald Fassmer veranschaulichten die Bedeutung und das große Potenzial der maritimen Industrie in Niedersachsen. Der Präsident des niedersächsischen Landtages Bernd Busemann bestätigte dies bei seiner Begrüßungsrede und wies dabei ausdrücklich auf die Bedeutung der Innovationsförderung für das Land Niedersachsen hin. Abgerundet wurde der Abend mit einer aufschlussreichen Rede des niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies. Der Minister bekräftigte die Relevanz der Innovationsförderung in der maritimen Industrie, zeigte den Willen, sich für dieses Thema einzusetzen und ermutigte alle Gäste des Abends zum gemeinsamen Handeln.

Der Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. ist die politische und wirtschaftliche Interessenvertretung der deutschen maritimen Industrie mit komplexen Wertschöpfungsketten in diversen maritimen Marktsegmenten. Weitere Einzelheiten zur Entwicklung der deutschen maritimen Industrie finden Sie im Internet unter http://www.vsm.de.

Rückfragen an Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V.
Steinhöft 11 (Slomanhaus)
20459 Hamburg
Tel: (040) 2801 52-0
Fax: (040) 2801 52-30
E-mail: presse@vsm.de