Exportförderung

Ausländische Fachmessen erleichtern den Einstieg in neue Märkte.

Der VSM analysiert regelmäßig das internationale Messeumfeld und bietet insbesondere mittelständischen Unternehmen die Gelegenheit, sich an deutschen Gemeinschaftsständen im Ausland zu beteiligen. Auf den wichtigsten Schiffbau und Meerestechnik-Auslandsmessen werden mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie „German Pavilions" organisiert.

Darüberhinaus beantragt, unterstützt und begleitet der VSM im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi Markterkundungs- und Unternehmerreisen, z. B. nach Malaysia oder Indonesien.

Einen neuen Weg der Exportförderung beschreitet die Initiative GeMaX unter der Trägerschaft des VSM: Sie bietet dem Besteller eines Schiffbau- oder Meerestechnik-Projekts einen Anreiz, ein möglichst umfangreiches Zulieferpaket in sein Projekt aufzunehmen, das als Grundlage für ein attraktives langfristiges Finanzierungspaket eines deutschen Kreditinstituts dient.

Der VSM nutzt seine umfangreichen Kontakte aber auch unmittelbar, z. B. im Rahmen des internationalen Schiffbautreffens JECKU (Japan, Europa, China, Korea, USA), den CESS & Tripartite-Foren (Vorschriftenentwicklung), oder bei den International Forecasters.